Montag, 06.12.2021 - 21:07:45
simon's solutions
Klimaschutz & Energiewende

“Ohne ihnen Angst zu machen kriegst du nicht die Aufmerksamkeit der Massen.“ Rudolf Augstein 1986

"Unser Planet stirbt [...] und an allem ist nur der Mensch Schuld!" Bild Zeitung 2007-02-02

„Ich will, dass ihr in Panik geratet“ Greta Thunberg in Davos - Jänner 2019   ex_url

simon's solutions
   ⇑ top of page ⇑    TOP Klimareligion   TOP Fridays for Future   TOP Klimawandel   TOP Fridays for Future   TOP Archiv      ⇓ bottom of page ⇓       e-mail   


  ../00CONTENT/Klimaschutz/Klimakatastrophe/00_Klimakatastrophe_00

Die Klimadiskussion hat den Boden des Rationalen verlassen und ist von Hysterie und Panikmache geprägt.

Sektierer, Geschäftermacher und Politiker verursachen den Hype ums Klima und benutzen diesen für ihre eigennützigen Vorteile. Öbjektivität und ernsthafte Wissenschaft sind nicht (mehr) gefragt. Ein vernüftiger
Diskurs
Diskurs ist eine methodisch aufgebaute Abhandlung
über ein bestimmtes [wissenschaftliches] Thema.
des wichtigen Themas sollte m.E. unter den folgenden Leitmotiven stehen:
Audiatur et altera pars – man möge auch den anderen Standpunkt anhören!. (Seneca d.J.    Medea 2, 2, 199)
„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.“ August Bebel ex_url
"Im übrigen glaube ich nur an die Statistik, die ich selbst gefälscht habe." Bischof Otto Dibelius ex_url 

Klimaschutz, Klimakatastrophe, Klimanotstand, Klimasünder ...
Schlagworte zur Erzeugung von Massenhysterie, ohne Wirkung auf den Klimawandel!

JPS  2019-10-13 0:32     ../00CONTENT/Klimaschutz/Klimakatastrophe/00_Klimakatastrophe_00



Kölner Dom

“Ohne ihnen Angst zu machen kriegst du nicht die Aufmerksamkeit der Massen.“ Rudolf Augstein  

  • Medien nutzen diese zur Auflagensteigerung,
  • Politiker zu parteipolitischer Profilierung
  • Regierungen zur Begründung für neue Steuern,
  • NGOS für Mitglieder- und Beitragswerbung,
  • die "Klimaindustrie" und die Klima"forscher"
    für neue Forderungen nach erhöhten Förderungen.

Für den Umweltschutz, i.b. zur Reduzierung der Erderwärmung,
ist NICHTS Essentielles geschehen, bzw. abzusehen!
Auf den folgenden Seiten wird er Versuch unternommen, Fakten und Hypothesen differenziert und möglichst objektiv darzustellen, populistischen Aktivismus aufzuzeigen und 2 wichtige Fragen zu stellen:

1. Welche persönliche Beiträge zum Schutz unserer Umwelt kann und soll
 jeder Einzelne leisten?
2. "Cui bono?" - Wem nützt der Hype ums Klima?


Schlote

CO2 ist ein unbrennbares, saures und farbloses Gas!

Die neue Religion: Klimaschutz!

JPS  2019-08-22 14:00     ../00CONTENT/Klimaschutz/02_Klimareligion_00
Heal the world, make it a better place, for you and for me and the entire human race ...
Diese Zeile aus Michael Jacksons song steht wohl am Beginn jeder Heilslehre, sei es politische Ideologie, Religion, Sekte oder NGO. Idealistischer Altruismus soll gesellschaftliche Änderungen zum Guten, gar Besserem herbeiführen.
Die meisten dieser Heilslehren entwickeln sich allerdings zu Instrumentarien des Erreichens von Macht und Einfluss.
Dazu braucht es Geld, Geld das man von den freiwilligen oder gezwungenen (Staatsbürgern) Anhängern der Lehre erhält.

Exkurs zur Religion

Einer der wichtigsten Grundpfeiler von Religionen sind Dogmen. Ein
Dogma
Unter einem Dogma versteht man eine
feststehende Definition oder eine grundlegende, normative Lehraussage,
deren Wahrheitsanspruch als unumstößlich festgestellt wird.
wikipedia
ist ein Glaubenssatz, der nicht angezweifelt werden darf. Zweifelt man ein Dogma an, macht man sich der
Häresie
Häresie ist im engeren Sinn eine Aussage oder Lehre, die im Widerspruch zu kirchlich-religiösen Glaubensgrundsätzen steht.
Im weiteren Sinn kann eine Häresie eine vom Anerkannten abweichende Lehre, Meinung, Doktrin, Ideologie, Weltanschauung oder Philosophie sein. wikipedia
schuldig und wird zum Außenseiter gestempelt.
Somit sind Dogmen ein mächtiges Instrument zur Manipulation und zur Spaltung der Gesellschaft.
Alles was den (selbsternannten) Hohepriestern der Deutungshoheit widerspricht, wird zum Anderen, zum Feind gemacht.
Wir gegen die Anderen - das Grundprinzip von "divide et impera", teile und herrsche, hat seine wichtigsten Stützen in den Dogmen, die in den Mainstream eingespeist werden.

Der von Greta Thunberg ausgelöste Hype ums Klima hat eine neue
Religion
(meist von einer größeren Gemeinschaft angenommener) bestimmter,
durch Lehre und Satzungen festgelegter Glaube und sein Bekenntnis wikipedia
hervorgebracht,
die den
Glauben
Unter Glauben versteht man ein Fürwahrhalten ohne methodische Begründung.
Glauben in diesem Sinne bedeutet, dass ein Sachverhalt für scheinbar (hypothetisch)
wahr oder wahrscheinlich gehalten wird. wikipedia
verbreitet, dass der Mensch das Klima schützen könne.
Die Klimadiskussionen werden im Stil von Glaubenskriegen geführt. Alles, was mit Klima beginnt, wird zum Reizwort für Auseinandersetzungen. Objektive Diskussion scheitert an fehlenden, genauen Begriffsdefinitionen. Die Medien öffnen dem zu verkündenden Glauben Tür und Tor, haben sie doch damit jene Aufreger, die ihnen Quoten und Auflagen sichern.
Aber gerade in der Klimadiskussion gilt: "Glauben heißt nicht Wissen"! Dennoch werden Wissenschafter, die nicht dem gepredigten Glauben folgen, ausgegrenzt, totgeschwiegen und immer öfter "feindlichen" politischen Parteien zugeordnet.
Die wichtige Klimadiskussion hat den Boden des Rationalen verlassen und ist von Sektierern vereinnahmt worden.

Was gehört denn nun zu einer gut organisierten Sekte?

  • eine Bibel, die z.B. vom
    IPCC
    Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen(!?)

    Der Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) ist eine Institution der Vereinten Nationen (seit 1988).
    In seinem Auftrag tragen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit den aktuellen Stand der Klimaforschung zusammen und bewerten anhand anerkannter Veröffentlichungen den jeweils neuesten Kenntnisstand zum Klimawandel.
    Der IPCC bietet Grundlagen für wissenschaftsbasierte Entscheidungen der Politik, ohne jedoch konkrete Lösungswege vorzuschlagen oder politische Handlungsempfehlungen zu geben. (Weltklimarat IPCC )

    IPCC - wikipedia
    verfasst wird
  • Konzile, z.B UN-Klimakonferenzen ex_url (die allerdings meist ergebnislos enden)
  • Apostel, z.B. Deuschland, das zwar zu klein ist, um auf globaler Ebene mehr als eine Fußnote zu sein,
    aber dennoch Vorbild für die Welt sein will!.
  • Propheten, wie Greta Thunberg, Arnold Schwarzenegger (der Terminator, der den Hummer fährt wink)
  • Jünger, die die Heilsbotschaften mit Sub-Sekten (z.b: .... for Future) verbreiten
  • ein oder mehrere Teufel - CO2, Methan, FCKW .....
  • die Angst vor der Apokalypse -
  • die Sühne, z.B. durch Ablasshandel mit Emissionszertifikaten ex_url , seit 2005 weltweit im Gange,
  • die Bestrafung von Ungläubigen durch Totschweigen. und Steuern, die vornehm "Lenkungsabgaben" genannt werden.
  • Anspruch auf absolute Deutungs-/Meinunghoheit das Recht zur Dogmatisierung
  • Öffentlichkeitswirksamkeit durch Liefern immer neuer Katastrophenmeldungen an die Medien.

Diese, wie auch alle anderen Sekten werden NICHTS zu Problemlösungen beitragen!
Wissen (exakter, experimentell gesicherte Erkenntnisstand der Naturwissenschaften) durch Glauben (der lediglich auf unklaren Vermutungen fußt und ungesicherte Hypothesen liefert) zu ersetzen, ist fahrlässig und gesellschaftsschädigend!
Diskurs
Diskurs ist eine methodisch aufgebaute Abhandlung
über ein bestimmtes [wissenschaftliches] Thema.
statt Meinungshoheit
ist die wichtigste (Heraus)Forderung!

Fridays for Future   ex_url 

JPS  2019-08-08 16:26     ../00CONTENT/Klimaschutz/Klimastreik/01_fridaysforfuture_01

Greta Thunberg
Fridays for Future (zu Deutsch „Freitage für die Zukunft“, kurz FFF, häufig auch als Klimastreik oder Schulstreik für das Klima bezeichnet; ursprünglich schwedisch Skolstrejk för klimatet) ist eine globale Schüler- und Studierendenbewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt.
Nach dem Vorbild der Initiatorin Greta Thunberg ex_url, auf das sich die meisten Klimastreiker berufen (darunter alle, die sich selbst als Fridays-for-Future-Anhänger bezeichnen), gehen Schülerinnen und Schüler freitags während der Unterrichtszeit auf die Straßen und protestieren.
Es ist leicht Gretas Lied von der sterbenden Erde mitzusingen, fordert sie doch nichts vom Publikum, sondern nur von Anderen - den Politikern. Greta argumentiert nicht, wird nie konkret. Sie spricht nicht über Dieselautos, Atomkraft oder Windkraft. Würde Greta konkret werden, spräche sie etwa über das, was jeder Einzelne zum Schutz der Umwelt beitragen könnte oder gar müsste, dann wäre das selige Mitsummen gestört. Es bestünde die Gefahr, dass es kontrovers würde, weil es konkrete Aktivitäten von jedem F4F-Anhänger forderte - über die volksfestähnlichen Demos hinaus!
„Die Erwachsenen haben das Problem verursacht und machen keine Anstalten, es zu lösen“ ex_url  sagte Linus Steinmetz (Sprecher des deutschen F4F-Ablegers) bei einer Präsentation des "Forderungskatalogs" ex_url Das Papier enthalte bewusst keine Maßnahmen, sondern nur Ziele. Den geeignetesten Weg zu finden, sei jetzt Aufgabe der Politik in enger Zusammenarbeit mit der Wissenschaft.
Dennoch handelte sich Christian Lindner einen mächtigen shit-storm ein, als er twitterte:
Ich finde politisches Engagement von Schülerinnen und Schülern toll. Von Kindern und Jugendlichen kann man aber nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen.
Das ist eine Sache für Profis. CL


Klimaschutz - geht das? - NEIN, geht nicht!

JPS  2019-08-08 23:57     ../00CONTENT/Klimaschutz/01_Klimaschutz-geht-nicht


Klimaschutz  ist ein Fantasiewort, das den zutreffenderen Begriff Umweltschutz verdrängt hat und gilt nunmehr als
Sammelbegriff für Maßnahmen, die der durch den Menschen verursachten (anthropogene) globalen Erwärmung
entgegenwirken und mögliche Folgen der globalen Erwärmung abmildern (
Mitigation
Mitigation beschreibt die aktive Verringerung der Treibhausgasemissionen, um die Auswirkungen auf den Klimawandel zu steuern.

Im Gegesatz dazu ist Adaption nur ein Anpassungsprozess an veränderte Klimabedingungen und kein proaktives Verhalten.
) oder verhindern sollen.
Laut Definition der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) ist das

Klima  die Statistik des Wetters über einen Zeitraum (in der Regel 30 Jahre) an einem Ort oder in einer Region.

Das Wetter hingegen beschreibt den physikalischen Zustand der Atmosphäre zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort.
Da das Klima als eine Statistik der Vergangenheit definiert ist, kann es - weil vergangen - nicht "geschützt" werden!
Das Klima lässt sich nicht schützen. Das Einzige was sich schützen lässt, ist unsere Umwelt.
Konsequenterweise muss man sich daher mit Klimaveränderungen, also dem Klimawandel  auseinandersetzen.


baustelle

04

Klimawandel gibt es seit Jahrmillionen, seit die Erde existiert!

Baustelle  JPS  2019-08-29 20:33     ../00CONTENT/Klimawandel/01_Klimawandel_00

Klimawandel findet seit Bestehen der Erde statt und folgt naturgegebenen Abläufen, wie uns die Erdgeschichte lehrt.
Der Einfluss des Menschen auf diese Abläufe ist nur marginal.
Die Annahme, dass der Mensch diese physikalischen Gesetzmäßigkeiten maßgeblich beeinflussen kann, zeugt von maßloser Selbstüberschätzung.
Wir müssen uns den Klimaänderungen anpassen und alles tun, um die Umwelt möglichst wenig zu belasten.
„Das Klimasystem ist ein gekoppeltes, nichtlineares chaotisches System.
Daher ist die langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich“.

Quelle:IPCC Climate Change 2011 ex_url  Working Group I: The Scientific Basis

Klimaänderungen sind die Folge von Temperaturveränderungen, somit ist die Betrachtung der Verläufe der Erdtemperatur und deren Ursachen Voraussetzung für das Verstehen des Klimawandels.
  Historische Verläufe der Erdtemperatur (nach Schönwiese)   
../00CONTENT/___new_item/items/news-line

Christian-Dietrich ex_url  Schönwiese hat die Basis für die Darstellung der Verläufe der Erdtemperatur geschaffen.
Klimageschichte 01
Klimageschichte 01
Klimageschichte 01

Wer oder was (be)treibt den naturgegebenen Klimawandel?

Unsere Erde selbst, sie schiebt keine "ruhige Kugel"!


Die Erde ist ein trudelnder Kreisel, der sich auf einer elliptischen Bahn um die Sonne bewegt. Auch diese Bahn dreht sich um die Sonne (Apsidendrehung) und auch die Exzentrizität der elliptische Erdbahn verändert sich. Die daraus entstehenden unterschiedlichen Abstände zum Sonnenofen führen zu unterschiedlicher Intensität der Sonneneinstrahlung und damit zu Veränderungen der Erdtemperatur.
  Die Erdbahnparameter, die Milanković-Zyklen und das Klima   
../00CONTENT/Klimawandel/03_Erdbahnparameter_00

Die Erbahnparameter ex_url  beschreiben die zyklische Veränderung der Erdumlaufbahn um die Sonne und die Eigenbewegungen der Erde. Milutin Milanković ex_url  erlangte 1920 durch die Berechnung dieser zyklischen Abläufe - der Milanković-Zyklen - große Bekanntheit in der Paläoklimatologie. (In der Wikipedia findet sich ein Artikel, der die Milanković-Zyklen ex_url  ausführlich beschreibt und erklärt.) Die Diagramme der Milanković-Zyklen zeigen die Korrelation zwischen Erdbewegungen und Eiszeiten.
Aufsehen erregte 1976 der Beitrag von Nicholas Shackleton ex_url  in dem wissenschaftlichen Publikationsorgan Science, in dem er zusammen mit seinen Kollegen Imbrie und Hays aufzeigte, dass die Klimaschwankungen innerhalb der letzten paar Millionen Jahre sehr genau mit den Änderungen der Erdumlaufbahn um die Sonne und die Stellung der Erdachse korrelieren.
Das führte dazu, dass die bereits seit dem Jahr 1929 diskutierte Theorie des serbischen Mathematikers Milutin Milankowitsch allgemein anerkannt wurde, nach der die Verteilung der Sonneneinstrahlung auf der Erdoberfläche einer der entscheidenden Faktoren für mittelfristige Klimaänderungen ist. Später zeigte Shackleton, dass mit diesen Klimavariationen auch Änderungen im Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre einhergehen. Quelle: Wikipedia
  Die unruhige Sonne und ihre Sonnenflecken
  
../00CONTENT/Klimawandel/04_Sonnenflecken_01
Die Sonne, unser unruhiger, aber nimmermüder Energielieferant!

Sonnenflecken - ein Maß für die Sonnenaktivität


Anzahl und Größe der Sonnenflecken sind das einfachste Maß für die Sonnenaktivität.
Die Sonnenflecken sind maßgeblich verantwortlich für die Energieabgabe der Sonne.
Der Sonnenfleckenzyklus ex_url  bezeichnet die Periodizität in der Häufigkeit der Sonnenflecken. Er beschreibt einen Zeitraum von durchschnittlich 11 Jahren, welcher nach Samuel Heinrich Schwabe auch als Schwabezyklus bezeichnet wird. Im Fleckenminimum sind oft monatelang keine Flecken zu sehen, im Sonnenfleckenmaximum jedoch Hunderte. Innerhalb dieses Zyklus verändern die Fleckengebiete ihre  heliografische Breite und die magnetische Polarität, so dass sie tatsächlich einem 22-jährlichen Zyklus folgen (Hale-Zyklus nach George Ellery Hale). Quelle: Wikipedia
Sonnenflecken 1610-2015

Der Einfluss der Sonnenaktivität auf das Erdklima wird - wie nahezu alles in der Klimadiskussion - höchst kontroversiell betrachtet.
Die Erde selbst befindet sich im fortwährenden Wandel. Kontinentaldrift, tektonische Verschiebungen, wechselnde Ozeanströmungen, Vulkanausbrüche, Veränderungen der Erdoberfläche (die die
Albedo
Die Albedo ist das Rückstrahlvermögen (physikalisch: Reflexionsgrad)
von diffus reflektierenden, also nicht selbst leuchtenden Oberflächen. Quelle: wikipedia ex_url 
beeinflussen), Wasserdampfbildung (Woken) und Treibhausgase sind maßgebliche Faktoren, die die Temperaturveränderungen angetrieben haben und weiterhin antreiben.
  Die Milanković Zyklen - Betrachtungen über Himmelsmechanik   
../00CONTENT/Klimawandel/03_Milanković-Zyklen_01
Milankovic Zyklen

Milutin Milanković ex_url  erlangte 1920 durch die Berechnung dieser zyklischen Abläufe - der Milanković-Zyklen - große Bekanntheit in der Paläoklimatologie. (In der Wikipedia findet sich ein Artikel, der die Milanković-Zyklen ex_url  ausführlich beschreibt und erklärt.) Die Diagramme der Milanković-Zyklen zeigent die Korrelation zwischen Erdbewegungen und Eiszeiten.

Aufsehen erregte 1976 der Beitrag von Nicholas Shackleton ex_url  in dem wissenschaftlichen Publikationsorgan Science, in dem er zusammen mit seinen Kollegen Imbrie und Hays aufzeigte, dass die Klimaschwankungen innerhalb der letzten paar Millionen Jahre sehr genau mit den Änderungen der Erdumlaufbahn um die Sonne und die Stellung der Erdachse korrelieren.
Das führte dazu, dass die bereits seit dem Jahr 1929 diskutierte Theorie des serbischen Mathematikers Milutin Milankowitsch allgemein anerkannt wurde, nach der die Verteilung der Sonneneinstrahlung auf der Erdoberfläche einer der entscheidenden Faktoren für mittelfristige Klimaänderungen ist. Später zeigte Shackleton, dass mit diesen Klimavariationen auch Änderungen im Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre einhergehen. Quelle: Wikipedia


Die Variation der Erdbahnparameter - sowie die Änderung der
Solarkonstante
Die Solarkonstante ist die langjährig ermittelte außerirdische (extraterrestrische) Bestrahlungsstärke der Sonne, die bei einem mittleren Abstand zwischen Erde und Sonne und unbeeinflusst von der Atmosphäre senkrecht zur Strahlrichtung auf die Erde trifft.
Wobei hier die Bezeichnung „Konstante“ gängig ist, gleichwohl die Solarkonstante keine sogenannte Naturkonstante ist. Sie wurde 1982 von der Weltorganisation für Meteorologie auf im Mittel E0 = 1.367 Watt pro Quadratmeter festgelegt. "E" steht dabei für das Formelzeichen der Bestrahlungsstärke. Quelle: energie-experten.org ex_url
- ist eigentlich nur der Anstoß für Rückkoppelungsmechanismen.
Klimaparameter der letzten 420.000 Jahre, bestimmt aus Eiskernanalysen der Wostok-Station in der Antarktis Milankovic Zyklen
P.S.:
Der Diplom-Biologe Jürgen Paeger betreibt eine umfangreiche und hochinformative Website "Ökosystem Erde".
Die Beiträge Die Klimageschichte der Erde ex_url und Das Klima, ein komplexes System  ex_url , beschreiben u.a. die Versuche mit komplexen Modellen die Wechselwirkungen zu verstehen und dokumentieren auch, dass der "Klimawandel" ein Ablauf natürlicher Ereignisse ist.
Doch wird auch hier dem antropogenen (durch den Menschen beeinflusst, verursacht) Einfluss auf den Klimawandel höchste Priorität zugemessen, die nicht den Maßgaben der Objektivität, sondern eher dem populistischen mainstream folgt.



  Die Geburt der Klimalüge - Hartmut Bachmann   
../00CONTENT/Klimaskeptiker/Artikel/2011-11-08_Klimaluege-Bachmann_00
2011-11-08 Hartmut Bachmann - Die Geburt der Klimalüge ex_url 
Spiegel Klimakatastrophe 1986 https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519133.html warum machen wir aus dem Wort Klimakatastrophe nicht ein gigantisches weltweites langlebiges Geschäft - junior des größten Werbeunternehmens der USA 1986 bert bolin ipcc Kommerzialisierung der Klimakatastrophe Futter für die Medien Ipcc Aufgaben 1. Festzustellen, dass die Welt einer Klimakatastrophe ehtgegengeht, 2. festzstellen, dass der Mensch schuldig daran ist 21:20! 1986-08-11 Spiegel - Kölner Dom - Klimakatastrophe, Anruf bei Rudolf Augstein - "Ohne Angst der Massen kriegen sie keine Bewegung der Massen."
23:30 Ende September 1986: Why dont we convert the clima catastrophe in a big longlasting worldwide business? - Junior chef des größten Werbeunternehmens der USA, danach Beginn der medialen "Angsterzeugung",
37:00 neue UN Organisation,
44:00 IPCC Aufgaben: ,
48:00Sozialstaaten! 50:00
Der Staat - die Hierarchie ist unproduktiv, sie produtziernen Ausgaben und Gesetze.
51:10 Nooch nie hat ein Gesetz die Freheit der menschen erhöht, nur reduziert, immer! Je mehr Gesetze wir haben, desto mehr werden wir eingeschränkt.
Kyoto staaten - sozialstaaten- verschuldet - klimakatastrphoe neue einnahmequelle.
52:52 IPCC-Zitate john harton zitat 1994 Bert Bolin IPCC statt UNEP;

2018-10-01 Klimaschutzabkommen Paris 2015-09-12 
Strahlungsantrieb ex_url wikipedia
Klimafinanzierung ex_url wikioedis

Der Beitrag natürlicher Veränderungen des Strahlungsantriebs als auch der natürlicher Temperaturschwankungen zum Klimawandel von 1951 bis 2010 liegt wahrscheinlich bei jeweils -0,1 bis 0,1 Grad Celsius; der Beitrag der Freisetzung von Treibhausgasen bei wahrscheinlich bei 0,5 bis 1,3 Grad Celsius und der von Aerosolen wahrscheinlich bei -0,6 bis 0,1 Grad Celsius. Das erklärt den beobachteten Klimawandel in diesem Zeitraum, der 0,6 bis 0,7 Grad Celsius beträgt.

Der Mensch ist hauptverantwortlich für die Erwärmung fast aller Regionen der Erde (lediglich bei der Antarktis ist der menschliche Beitrag weniger klar), einschließlich der oberen 700 Meter der Weltmeere. Wahrscheinlich hat der menschliche Einfluss auch den globalen Wasserkreislauf verändert, die Gletscher und das grönländische Eisschild abschmelzen lassen; sehr wahrscheinlich hat er die Häufung von Wetterextremen erhöht, das arktische Meereis abschmelzen lassen sowie den Anstieg des Meeresspiegels verursacht.

Künftige Klimaänderungen

Veränderungen des Klimasystems durch künftige Veränderungen des Strahlungsantriebs wurden mit Hilfe verschiedenster, unterschiedlich komplexer Klimamodelle untersucht. Diese Untersuchungen beruhen auf einer Reihe von Szenarien (RCPs, von engl. representative concentration pathways, "repräsentative Konzentrationspfade") untersucht. Diese sind nach der Änderung des Strahlungsantriebs im Jahr 2100 bezeichnet, der mit ihnen einher geht.


Die fortgesetzte Freisetzung von Treibhausgasen wird zu einer weiteren Erderwärmung und anderen Veränderungen des Klimasystems führen. Eine Begrenzung des Klimawandels erfordert eine deutliche und dauerhafte Verringerung der Emissionen von Treibhausgasen.

-

Medienspiegel:

Klimageographie ex_url Freie Uni Berlin

Und wenn unsere Kräfte den Klimawandel nicht verhindern können, müssen wir sie als nächstes auf die Abwehr der Folgen des Klimawandels richten.

Aber so weit sind wir noch nicht. Wir haben noch: Einsparungen, Innovation (CO2-Speicherung, -Umwandlung, -Filterung), Geo-Engineering, Atomkraft als Brückentechnologie, Erdgas als Übergangsenergieträger.


Baustelle  IPCC

Baustelle  JPS  2019-06-28 10:56     ../00CONTENT/Klimaschutz/06_Klimaschutz_IPCC_00

Sub-Text

CONTENT

P.S.: 2018-10-01 Weil ich nicht Christian Kern bin  ZiB 2
Weshalb man nun also ihr glauben sollte? Rendi-Wagner kurz: „Weil ich nicht Christian Kern bin.“


Medienspiegel:


wink
05

Baustelle  Dreckschleudern auf den Weltmeeren

Baustelle  JPS  2019-08-18 16:14     ../00CONTENT/Verkehr/05_Meeresdreckschleudern

Sub-Text

CONTENT

P.S.: 2018-10-01 Weil ich nicht Christian Kern bin  ZiB 2
Weshalb man nun also ihr glauben sollte? Rendi-Wagner kurz: „Weil ich nicht Christian Kern bin.“


Medienspiegel:

2019-03-15 Megabusiness - Der Preis der Containerschifffahrt Weltjournal - ORF
Frachtschifffahrt ist ein Megabusiness mit Milliarden-Umsätzen und spielt eine Schlüsselrolle für unsere Wirtschaft und unseren modernen Lebensstil - auf Kosten der Umwelt und der Menschen in den Billiglohnländern.
Mehr als 90 Prozent aller Waren in westlichen Industrieländern kommen mit Containerfrachtschiffen aus anderen Teilen der Welt. Frachtschifffahrt ist ein Mega-Business mit Milliarden-Umsätzen und spielt eine Schlüsselrolle für unsere Wirtschaft und unseren modernen Lebensstil – auf Kosten der Umwelt und der Menschen in den Billiglohnländern. Das WELTjournal+ beleuchtet in einer packenden Reportage die dunklen Seiten der Containerschifffahrt: an die 60.000 Riesenfrachter sind auf den Weltmeeren unterwegs. Viele fahren unter Flaggen von Drittländern, beschäftigen Matrosen zu Hungerlöhnen, machen Milliardengewinne und zahlen so gut wie keine Steuern. Die größten Frachter stoßen so viel an Schwefeloxiden aus wie 50 Millionen Autos. Die Krebsrate in der Nähe großer Häfen ist signifikant erhöht. (Senderinfo)

Mythos klimafreundliche Containerschiffe  Handelsschiffe gehören zu den größten Luftverschmutzern weltweit

Kreuzschifffahrt: Auf dem falschen Dampfer  Schiffsabgase schädigen Mensch und Umwelt

gefälligkeitsflaggen
1 containerschiff 3.000-3.500 ppm schwefeloxid (eu 1 auto nicht mehr als 15 ppm) 50mio Autos
20 der grösten 1mrd Autos
60.000 weltweit
IMO / Uno von mitgliedern finanziert 4% aller Treibhausgase
wink

Baustelle  Klimaschutz durch Energiewende!

Baustelle  JPS  2019-07-30 16:43     ../00CONTENT/Klimaschutz/01_Klimaschutz_002

Für den einzigen Naturwissenschaftler Sebastian Lüning ist das »naturwissenschaftliche Fundament der Klimapolitik nicht so solide, wie viele glauben.« Die Modelle seien noch nicht ausgereift und können viele Temperaturschwankungen nicht abbilden. So habe es in den vergangenen 20 Jahren es eine »abgebremste Erwärmung« gegeben, führte er aus, die Temperaturen blieben etwa gleich.
Lüning: »Keine Klimamodell hatte das auf dem Radar.« »Außerdem könnten die Modelle die vorindustriellen Wärmephasen in den letzten 10.000 Jahren nicht nachvollziehen.«
Das bedeutet: Das Fundament, ob es einen Klimawandel durch CO2 gebe oder nicht, sei nicht so solide, wie es tatsächlich sein sollte. Die Forscher selbst, wies Lüning hin, seien sich dessen bewusst und hätten auch ausdrücklich in den IPCC-Bericht hineingeschrieben: »Die Modelle können die Wärmeperiode nicht nachvollziehen.« »Hier wird hektisch hin- und hermanövriert, das schafft nicht gerade Vertrauen!« So sei vor fünf Jahren in einem Bericht die CO2-Uhr abgelaufen, in einem anderen laufe sie dann noch 20 Jahre.

2019-05-26 na und? Sie verbraucht auf alle Fälle fossile Energie, um in eine andere Stadt zu fahren und dort gegen den bereits 3,5 Mrd. Jahre andauernden Wandel des Klimas zu demonstrieren. Sie hat aber sicherlich kein Handy, keine Kleidung aus synthetischen Stoffen und kocht auch nicht, weil jedwede Verbrennung Treibhausgase verursacht. Und sie verwendet auch nichts aus pflanzlichen Stoffen, weil die globale Bewaldung (CO2-Senken) ja jährlich um 90.000 km2 abnimmt und in Kosmetik, Körperpflege, Nahrungsmittel, Reinigungsmittel, Seifen, Shampoos, Zahncreme usw. Palmöl enthalten ist. Jetzt kann Greta natürlich sagen "na und, das ist doch nur ein kleiner Anteil an Treibhausgasen" und weiter demonstrieren, aber ich sage nein, denn jeder der mault, muss bei sich selbst anfangen, auch wenns weh tut!
Die Schüler "demonstrieren" also gegen den statistischen Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Atmosphäre an einem Ort oder in einer Region, der lange Zeiträume von in der Regel mindestens 30 Jahren umfasst (Klima) und geben die Schuld den Erwachsenen.
BOKU-Met_Report_16 

2019-05-17 Um das Klima zu retten, müssen wir einfach ins Mittelalter zurück Christian Ortner - Presse
Wo komplizierte Fragen von großer Bedeutung für die Zukunft zu beantworten sind, treten immer öfter Gefühl und Überzeugung an die Stelle von Kalkül und Logik.
Nicht auszuschließen ist auch, dass es nicht bei Flugscham bleibt, sondern angeführt von der heiligen Greta der Letzten Tage ganze Klima-Büßerbewegungen entstehen, deren Anhänger sich in den Fußgängerzonen selbst mit Stacheldrahtgerten aus recyceltem Metall geißeln, um für ihre Klimasünden zu büßen. (© Christian Ortner)
2019-05-16 Gastkommentar: Es ist höchste Zeit für eine Klimakoalition  Angela Köppl und Margit Schratzenstaller, WIFO - Presse
Wieso es dringend geboten ist, rasch eine CO2-Steuer und ein flächendeckendes Emissionshandelssystem einzuführen.

Der offizielle IPCC-Gutachter Sebastian Lüning packt im Umweltausschuss (Öffentliches Fachgespräch zu dem Thema: "CO2-Bepreisung"  am Mittwoch, 3. April 2019, 11 bis 13 Uhr) aus. Video (02:30) 

2019-04-16 Leuchtende Augen im Umweltausschuss des Bundestages: Neue Steuern für CO2 winken Holger Douglas - Tichys Einblick

2019-02-21 Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt CO₂-Klimahysterie im Bundestag 
2019-03-15 Marc Jongen (AfD) über FridaysForFuture-Bewegung 

Debakel der Klimaalarmisten im Fachgespräch des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und ...   28.11.2018
2007-05-23 IPCC zensiert Klimawissenschaftler Klimaschwindel 

P.S.: 2018-10-01 Leugnung der menschengemachten globalen Erwärmung  wikipedia
KLIMA-FAKTEN Deutsches Klima-Konsortium


Medienspiegel:


06

  down  Klimaschutz Archiv ex_url 

  Klimawandel 
../00CONTENT/Klimaschutz/00_Klimaschutz_Archiv

  down  Klimaschutz Archiv 2019

  
../00CONTENT/Klimaschutz/2019/00_Klimaschutz_Archiv_2019 

Stefan Aust zum Klimahype um Greta Thunfisch & Co.   ex_url    zum Nachlesen!  

JPS 2019-11-08     
../00CONTENT/Klimaschutz/2019/2019-06-03_Klimahype-Aust
2019-07-12 

Klima retten, aber nicht auf Kosten von Freiheit und Demokratie ex_url  Gerhard Hofer - Presse

     
../00CONTENT/Klimaschutz/2019/2019-07-12_N_Klima-retten
Es ist unglaublich, wie es der Klimalobby, bestehend aus Profiteuren und Opportunisten aus Wissenschaft (kassieren reichlich Forschungsgelder) und Wirtschaft (verkauft gerne geförderte Produkte wie z.B. Windräder, E-Autos, etc.), sowie den links-Grünen, die ja von Angstmache leben und umverteilen wollen, gelungen ist, mit tatkräftiger Hilfe der gläubigen und kritiklosen Medien die öffentliche Meinung zu beherrschen. Beispielsweise wurde vor 20 Jahren vorausgesagt, dass es in den Alpen schon 2015 keinen Schnee mehr geben werde. Nach der kleinen Eiszeit, die bis vor etwa 200 Jahren dauerte, befinden wir uns unabhängig vom CO2 tatsächlich in einer langsamen Erwärmungsphase. In der Menschheitsgeschichte war es immer wieder kälter oder wärmer, so war z. B. vor 800 Jahren der heute vergletscherte Theodulpaß in der Schweiz auf 3300 m Höhe ein wichtiger gletscherfreier Alpenpaß. Auch die in Artiklen wie diesem immer wieder genannte Zunahme von Katastrophen wie Überschwemmungen und Hitzeperioden stimmt nicht, s. z.B. https://tinyurl.com/y23bw3gm. Alles wird heute mit Klimawandel erklärt, ob nun Sommer oder Winter warm oder kalt sind oder umgekehrt.
Für diesen Glauben geben wir Milliarden aus und verschandeln u.a unsere Landschaften mit Windrädern, für die wegen der unsicheren Stromproduktion noch dazu Kraftwerksreserven oder teure Speicher vorgehalten werden müssen. Aber wir Österreicher wollen mit unserem 0,2 % - Gesamtanteil am weltweiten CO2-Ausstoß das Klima retten!
2019-07-07 

Sind Klimaproteste scheinheilig?  

     
../00CONTENT/Klimaschutz/2019/2019-07-07_Klimaproteste-scheinheilig
Der Physiker und Wissenschaftserklärer Florian Aigner erklärt:
"Aber mit einzelnen persönlichen Opfern retten wir die Welt nicht. Wir brauchen politische Änderungen, alles andere ist Firlefanz."
Das ist falsch! Nur wenn jeder Einzelne beginnt, seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck zu verändern, dann wird die Menge der einzelnen Veränderungen herbeiführen. Das ist KEIN Firlefanz!
Ja, wir brauchen AUCH politische Änderungen, die die Änderung der Verhaltensweisen der Einzelnen ermöglichen und unterstützen!
2019-06-13 Würden Sie 320 Euro pro Monat zahlen, um das Klima zu retten? Christian Ortner - Presse
2019-04-03 Was tun mit dem fliegenden Kohlekraftwerk? Josef Urschitz - Presse. Die steuerliche Bevorzugung der Airlines ist ein Umweltärgernis.
2017-10-19 Der Handel kann die Welt retten ex_url Emissionszertifikate sind zu Unrecht in der Kritik. Sie können das Klimaproblem lösen. - Zeit

  down  Klimaschutz Archiv youtube

  
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2019/00_Klimaschutz_Archiv_youtube 
2018-11-28 

Hartmut Bachmann - Die Geburt der Klimalüge  

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-11-08_Geburt-der-Klimalüge
Spiegel Klimakatastrophe 1986 https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519133.html warum machen wir aus dem Wort Klimakatastrophe nicht ein gigantisches weltweites langlebiges Geschäft - junior des größten Werbeunternehmes der UsA 1986 bert bolin ipcc Kommerzialisierung der Klimakatastrophe Futter für die Medien Ipcc Aufgaben 1. Festzustellen, dass die Welt einer Klimakatastrophe ehtgegengeht, 2. festzstellen, dass der Mensch schuldig daran ist 21:20! 1986-08-11 Spiegel - Kölner Dom - Klimakatastrophe, Anruf bei Rudolf Augstein - "Ohne Angst der Massen kriegen sie keine Bewegung der Massen."
23:30 Ende September 1986: Why dont we convert the clima catastrophe in a big longlasting worldwide business? - Junior chef des größten Werbeunternehmens der USA, danach Beginn der medialen "Angsterzeugung",
37:00 neue UN Organisation,
44:00 IPCC Aufgaben: ,
48:00Sozialstaaten! 50:00
Der Staat - die Hierarchie ist unproduktiv, sie produtziernen Ausgaben und Gesetze.
51:10 Nooch nie hat ein Gesetz die Freheit der menschen erhöht, nur reduziert, immer! Je mehr Gesetze wir haben, desto mehr werden wir eingeschränkt.
Kyoto staaten - sozialstaaten- verschuldet - klimakatastrphoe neue einnahmequelle.
52:52 IPCC-Zitate john harton zitat 1994 Bert Bolin IPCC statt UNEP;

2010-03-20 

Klimawandel seit der kleinen Eiszeit Prof. Horst Malberg   Baustelle

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-04-06_Klimawandel-seit-der-kleinen-Eiszeit

11:20 Solarkonstante Prognose:Wirkung aus Ursache berechnen, Szenarien ergeben das, was vorher eingegebn wurde, es werden Annahmen getroffen
16:45 Sonnenflecken 18:06 Viele Sonnenflecken = sonne aktiv, wenige = Sonne ruhig aus satellitenbeobachtung, sonnenflecken =maß für energieproduktion Sonnenfleck ex_url 
26:00 Sonnenfleckenzyklus 200 Jahre
28:00 Sonnenaktivität erkärt 70-80% des temperaturverhaltens, für Treibhauseffekt bleiben 20-30% 29:00 hauptobservatorium St. Petersburg
abschwung bis 2050,
2018-11-28 

Klimaskeptiker  

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-11-08_Geburt-der-Klimalüge

Medien: AfD infiziert immer mehr Menschen mit iwen wirren Klimahypthesen. Frage: Woher hat die AfD ihre irren Thesen über den Klimawandel?
Ivar Giaever (Nobelpreisträger für Physik):
C02 als Ursache für den Klimawandel ist nicht wissenschaftlich: https://www.youtube.com/Watch7vsV6beNHuOBmc
Prof. Lennart Bengtsson < Klimatotoge). Direktor des Max-Planck-Institutes für Klimaforschung:
Der emeritierte Max-Planck-Direktor Lennart Bengtsson. wechselt ins Lager der Skeptiker.
aHBGSE
http://www.spiegel.de/wi8senschaft/fuitur/k8mawandel-meteorologo lennart-bengtsson-wird-kliniaskeptiker-a-967602.html
Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin Glaubt nicht an C02 als Hauptursache des Klimawandels. Interessantes Video zum Thema Klimawandel: https://www.youtube.com/watch?v*wCnUUGilH5Y
Freeman Dyson (Weltberühmter Physiker und Mathematiker, EGteuni Princeton):
Nach ihm benannt: Dyson's transform, Dyeon series, and Dyson sphere.
What has happened in the past 10 years is that the discrepancies between brat's observed and what's predicted have become much stronger. It's dear now the models are wrong, https ://en .wikipedia.org/wiki/Freeman_Dyeon#Climate_change
Prof. Harold Lewis, JASON Mitglied (Kleine Gruppe von Ektewissenschaftlem. Berät efee US-Regierung in Fragen der Atomenergie und Klima) Die Billionen im Kampf gegen den "KlimawandeT haben die Forscher korrupt gemacht.
Es ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben als Wissenschaftler gesehen habe.
Phd. John R. Christy (Atmosphärenphysiker des Weltklimarates)
Fünffacher führender Autor bzw. Mitautor bei Berichten des Weltklimarates
Oer Mensch hat keinen Einfluß auf das Klima, die Situation ist in keiner Weise alarmierend. Oie Wissenschaftler folgen einem Herdentrieb.
rof. Michel van Biezen (Physiker, Loyola Marymount University. Los Angeles. CA1
YOUTUBER! Macht englische Sene fber Treibhauseffekt, auch über POE. OOE, Quantenmechanik
Die ersten 20ppm C02 bewirkten 50% des Treibhauseffektes, bet 4C0ppm wirkt 002 kaum noch als Treibhausgas.
Wasserdampf-Rückkopplung nicht meßbar
https:7www.youtube.com/watch/>v=8ZGU-XQsiX8&index=57&list=PLX2gX-ftPVXUNpoyWX5PeZQy5CNIPh0r3
Phd. F. K. Reinhart, Bundesinstitute für Technology, forscht im Bereich der C02-These:
The climate change must have a very different origin and the scientific community must look for causes of climate change that can be solidly based on physics and chemistry.
Obersetzung:
https://www.eike-klima-energie.eu/2017f07/23fschweizer-physiker-ipco-hypothe8en-vergewaltigefvdie-realitaet-co2-nur-ein-sehr-schwaches-treibhat
Original:
http:/fwww.entrelemanetjura.chfBLOG_WP_351fv^>-content/uploadsf2017f01/2017.01-20-FKR-eur-C02.pdf
Prof. Dr. Werner Kirstein (Klimatologe, Physiker)
Nachdem ioh in Rente bin, kann ioh offen reden (Kollegen wurden entlassen): C02 ist nicht für den Klimawandel verantwortlich http8://www.youtube.com/watch?v=jdQiSWY1 GWo
Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke Sonnenzyklen und Klimawandel https:/fwww.youtube.comfwatch?v=FUcaowPzUml
Prof. Dr. Ewert
Glaubt nicht an C02 als Klimatreiber https://www.youtube, co m/watch?v=uR8X2UhS0Fk


                                                                                                   

Prof. Richard Lindzen, berühmter Atmosphärenphysiker an der Ejiteuni MIT (USA) Lindzen war längere Zeit Mitautor an wichtigen Teilen des IPCC-Berichts. insbesondere zur zentralen Rolle 58 Wasserdampfs. C02 spielt keine entscheidende Rolle für den KSmawandel.H
I
Prof. Paul Reiter (Weltklimarat)
Klimawandel ist Propaganda im Gewand der Wissenschaft
Prof. Nils Axel Mörner (Ozeanograph im Weitklimarat)
Der Weltklimarat macht nur Politik
I
Prof. Richard Toi (Weltklimarat, Umweltökonom)
Der Berioht des Weltklimarates ist Alarmismus. Hat in einer Studie die 97% Lüge widerlegt. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301421514002821
http://www.8piegel.de/wieeenschafl/natur/klimawandel-97-prozent-koosea8-bei-klimafor8chem-irvder-kritik-a-992213.html
Dr. Vincent Gray (Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist korrupt
Prof. Hans von Storch (ehemals Weltklimarat, Metereologe GKSS. Heimhottz-Zentrum Geesthacht)
Die Klimaforschung vertritt eine politische Agenda
Dr. Kiminori Itoh, ehemaliger Experte im IPCC (Weltklimarat):
Die globale Erwarmung ist der größte wissenschaftliche Skandal in der Weltgeschichte
http://www.8piegel.de/wissenschaft/natu r/kIimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschem-in-der-kriiik-a-992213.html
Dr. Vincent Gray (Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist korrupt.
Prof. Hans von Storch (ehemals Weltklimarat, Metereologe GKSS. Helmholtz-Zentrum Geesthacht)
Die Klimaforschung vertritt eine politische Agenda
Dr. Kiminori Itoh, ehemaliger Experte im IPCC (Weltklimarat):
Die globale Erwärmung ist der größte wissenschaftliche Skandal m der Weltgeschichte Prof. Henrik Svensmark (Physiker, Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist politisiert und widerspricht wissenschaftlichen Prinzipien Dr. Tscheuschner (Physiker):
Es gibt keinen Konsens: Der Klimawandel ist eine Täuschung http3:.7www.youtube.com/watch?v=FpF-OXHJwBc
Prof. Wil Happcr (Physiker an der Eliteuni Prinoeton)
Die Rolle von C02 als Treibhausgas wird weit überschätzt
Prof. Gerhard Gedieh (mathematische Physik)
Glaubt nicht an 002 als Hauptverursacher des Klimawandeis.
Prof. James Lovelock (Biophysiker, Chemiker, Mediziner) Klima-Aktivist ändert mit 97 seine Meinung: https://www.welt.de/wissenschaft/articlel59l13391/Nicht-die-Erde-braucht4lrffe-sonderrv-der-Mensch.html
Prof. lan Plimer (Australien)
Klimawandel Politik ist religiöser Fundamentalismus, der sich als Wissenschaft tarnt.


Prof. lan Plimer (Australion)
Klimawandel Politik ist religiöser Fundamentalismus, der sich als Wissenschaft tarnt.
r*
ü
Zeigte an Staiagniten[dass es in den letzten 10.000 viele Temperatursprunge gab.
Zitat: Wie der seit dem Jahr 1860 angestiegene Kohlendioxid-Spiegel aber zur aktuellen Erwarmung beigetragen hat, ist ebenso unsicher abzuschatzen wie die Erwarmung in der Zukunft
Prof. Gemot Patzelt (Vorstand des Instituts für Hochgebirgsforschung)
Zeigte, dass die Gletscher bereits öfter verschwanden.
Prof. Nir J. Shaviv (Physiker, forscht auch im Bereich Klima, Hebrew University Jerusalem)
Glaubt nicht an C02 als Hauptursache
Prof. Jan Veizer (Geochemie, Tröger des Leibnitz Preis)
C02 ist nicht die Hauptursache für den Klimawandel
Prof. Judith A. Curry (Professorin für Geo und Atmoopharenwissenschaften)
Der Weltklimarat politisiert die Forschung. Man kann nicht über natürliche Ursachen des Klimawandels forschen.
Prof. Tim Ball (Kiimatologe)
C02 ist nicht die Hauptursache für den Klimawandel
Dr. SalNe Louise Baliunas (Astrophysikerin)
Halt den menschlichen Einfluß auf das Klima für stark übertrieben
rof. Dr. Augusto Mangini (Geochemie und Physik) aus Heidelberg:
Prof. Horst-Joachim LUdecke (Physiker)
Der Anteil des C02 am Klimawandel wird stark übertrieben


Die Konsens Lüge
Prof. Toi macht Studie gegen die 97% Behauptung: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301421514002821
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kBmawandel-97-prozent-koosens-bei-lclimaforschem-in-der-lcritik a 992213.html
Vergleich: Die Konsenz Lüge zum Glutamat Vergleich: Freiheit für eine wissenschaftliche Sekte
************************************************************************************************************************************ GRÜNE sind Klimaexperten Göring Eckardt, Religion ohne Abschluß
Claudia Roth, Theaterwissenschaft ohne Abschluß, Bundestagsvizepräsidentin Daniela Wagner, 1977-1988, kein Abschluß
Volker Beck, Germanist ohne Abschluß, Forschung: Aufsatz über Sex mit Kindern, arbeitet als Dozent für Religion an der Ruhr-Uni-Bochum
Joschka Fischer, Taxischein, kann Polizisten verprügeln, Außenminster
Daniel Cohn Bandit (Kindergärtner, pädophil), war ab EU Präsident im Gespräch
«uttitutMMaittuuiutiauuuuautaiiuiutiaituiuuuiuiiMiiUiUiiuiiu Aber
Was ist mit Prof.Lesch? (Staatsrundfunk, spricht vor GRÜNEN)
Was ist mH den Verfassungsschutzpräsidenten?
2 Klimaberichte
Es gibt ZWEI Klimaberichte des IPCC: Einen internen und einen für die Ofientfechkeit (arbeiten Politiker mH)

2019-06-13 Würden Sie 320 Euro pro Monat zahlen, um das Klima zu retten? Christian Ortner - Presse
2019-04-03 Was tun mit dem fliegenden Kohlekraftwerk? Josef Urschitz - Presse. Die steuerliche Bevorzugung der Airlines ist ein Umweltärgernis.
2017-10-19 Der Handel kann die Welt retten ex_url Emissionszertifikate sind zu Unrecht in der Kritik. Sie können das Klimaproblem lösen. - Zeit

    Klimawandel: Die Wirkung der Sonne wurde unterschätzt   zum Nachlesen!  

Horst Malberg - Kalte Sonne  2013-05-12    
../00CONTENT/Klimawandel/Artikel/2013-05-12_A_Kalte Sonne_396


    Klima, Konsens, Kohlenstoffdioxid ex_url    zum Nachlesen!  

Matthias Kraus - novo-argumente  2014-10-14    
../00CONTENT/KlimawandelGeschaeft/Artikel/2018-05-09_A_Klima-Konsens-CO2_397

CO2 gilt als Klimakiller schlechthin.
Wie es wirklich mit dem Klimawandel aussieht und was getan werden sollte, verdient eine skeptische Betrachtung.


CO2-Emissionshandel ex_url global2000

2018-10-14 Der Klimawandel, das perfekte Problem Judith Hecht - Presse
2018-09-17 Wenn die Natur nicht will, wie es die Planwirtschaftler gern hätten Josef Urschitz - Presse - über Ökostromfördersystem
2018-08-05 Die SPIEGEL-Klima-Lügen im Wandel der Zeit ex_url 
2018-02-17 AUSGEDIENTE WINDRÄDER Jetzt bekommt die Energiewende noch ein Recycling-Problem
2018-02-01 «Diese Forscher haben eine politische Agenda»  Der Ozeanograph Nils-Axel Mörner - Basler Zeitung
2017-07-08 Beweise für die Unwirksamkeit von CO2 bei der Klima-Entwicklung ex_url EIKE
2017-05-03 Forscher erklären Pause der Erderwärmung ex_url SPON
2016-11-21 Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen youtube/M
2015-12-03 Der Klimawandel - endlich verständlich Spiegel online (tw. überholt)
2011-07-04 Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda welt
CO2-Lüge ex_url Die Galileo Verschwörung
Klima(sch)wandel 01 ex_url youtube
AZK 5 - Die Geburt der Klimalüge ex_url youtube

dies ist ein test für
Energieformen
und ihre Umwandlungsmethoden.
CONTENT


Thermodynamik ex_url 

Energieformen und Hauptsätze der Thermodynamik ex_url 
Leifiphysik.de ex_url 
Video: Welche Energieformen gibt es ex_url 



Kreuzfahrer und Billigflieger Video_DOKU/OEKO
2017-11-09 - Presse Venedigs Scheinlösung für Kreuzfahrtschiffe 
2014-08-08 - Presse Venedig verbietet große Schiffe vor dem Markusplatz
RP-Energie-Lexikon
elektroauto-energiebilanz
e-fakten#umweltfreundlich
Verbrennungsmotor gegen Elektromotor
pumpspeicher diese-riesenbatterie-koennte-kohlekraftwerke-ersetzen

  down  Klimaschutz Archiv youtube

  
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2019/00_Klimaschutz_Archiv_youtube 
2018-11-28 

Hartmut Bachmann - Die Geburt der Klimalüge  

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-11-08_Geburt-der-Klimalüge
Spiegel Klimakatastrophe 1986 https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519133.html warum machen wir aus dem Wort Klimakatastrophe nicht ein gigantisches weltweites langlebiges Geschäft - junior des größten Werbeunternehmes der UsA 1986 bert bolin ipcc Kommerzialisierung der Klimakatastrophe Futter für die Medien Ipcc Aufgaben 1. Festzustellen, dass die Welt einer Klimakatastrophe ehtgegengeht, 2. festzstellen, dass der Mensch schuldig daran ist 21:20! 1986-08-11 Spiegel - Kölner Dom - Klimakatastrophe, Anruf bei Rudolf Augstein - "Ohne Angst der Massen kriegen sie keine Bewegung der Massen."
23:30 Ende September 1986: Why dont we convert the clima catastrophe in a big longlasting worldwide business? - Junior chef des größten Werbeunternehmens der USA, danach Beginn der medialen "Angsterzeugung",
37:00 neue UN Organisation,
44:00 IPCC Aufgaben: ,
48:00Sozialstaaten! 50:00
Der Staat - die Hierarchie ist unproduktiv, sie produtziernen Ausgaben und Gesetze.
51:10 Nooch nie hat ein Gesetz die Freheit der menschen erhöht, nur reduziert, immer! Je mehr Gesetze wir haben, desto mehr werden wir eingeschränkt.
Kyoto staaten - sozialstaaten- verschuldet - klimakatastrphoe neue einnahmequelle.
52:52 IPCC-Zitate john harton zitat 1994 Bert Bolin IPCC statt UNEP;

2010-03-20 

Klimawandel seit der kleinen Eiszeit Prof. Horst Malberg   Baustelle

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-04-06_Klimawandel-seit-der-kleinen-Eiszeit

11:20 Solarkonstante Prognose:Wirkung aus Ursache berechnen, Szenarien ergeben das, was vorher eingegebn wurde, es werden Annahmen getroffen
16:45 Sonnenflecken 18:06 Viele Sonnenflecken = sonne aktiv, wenige = Sonne ruhig aus satellitenbeobachtung, sonnenflecken =maß für energieproduktion Sonnenfleck ex_url 
26:00 Sonnenfleckenzyklus 200 Jahre
28:00 Sonnenaktivität erkärt 70-80% des temperaturverhaltens, für Treibhauseffekt bleiben 20-30% 29:00 hauptobservatorium St. Petersburg
abschwung bis 2050,
2018-11-28 

Klimaskeptiker  

     
../00CONTENT/Klimaschutz_youtube/2011-11-08_Geburt-der-Klimalüge

Medien: AfD infiziert immer mehr Menschen mit iwen wirren Klimahypthesen. Frage: Woher hat die AfD ihre irren Thesen über den Klimawandel?
Ivar Giaever (Nobelpreisträger für Physik):
C02 als Ursache für den Klimawandel ist nicht wissenschaftlich: https://www.youtube.com/Watch7vsV6beNHuOBmc
Prof. Lennart Bengtsson < Klimatotoge). Direktor des Max-Planck-Institutes für Klimaforschung:
Der emeritierte Max-Planck-Direktor Lennart Bengtsson. wechselt ins Lager der Skeptiker.
aHBGSE
http://www.spiegel.de/wi8senschaft/fuitur/k8mawandel-meteorologo lennart-bengtsson-wird-kliniaskeptiker-a-967602.html
Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin Glaubt nicht an C02 als Hauptursache des Klimawandels. Interessantes Video zum Thema Klimawandel: https://www.youtube.com/watch?v*wCnUUGilH5Y
Freeman Dyson (Weltberühmter Physiker und Mathematiker, EGteuni Princeton):
Nach ihm benannt: Dyson's transform, Dyeon series, and Dyson sphere.
What has happened in the past 10 years is that the discrepancies between brat's observed and what's predicted have become much stronger. It's dear now the models are wrong, https ://en .wikipedia.org/wiki/Freeman_Dyeon#Climate_change
Prof. Harold Lewis, JASON Mitglied (Kleine Gruppe von Ektewissenschaftlem. Berät efee US-Regierung in Fragen der Atomenergie und Klima) Die Billionen im Kampf gegen den "KlimawandeT haben die Forscher korrupt gemacht.
Es ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben als Wissenschaftler gesehen habe.
Phd. John R. Christy (Atmosphärenphysiker des Weltklimarates)
Fünffacher führender Autor bzw. Mitautor bei Berichten des Weltklimarates
Oer Mensch hat keinen Einfluß auf das Klima, die Situation ist in keiner Weise alarmierend. Oie Wissenschaftler folgen einem Herdentrieb.
rof. Michel van Biezen (Physiker, Loyola Marymount University. Los Angeles. CA1
YOUTUBER! Macht englische Sene fber Treibhauseffekt, auch über POE. OOE, Quantenmechanik
Die ersten 20ppm C02 bewirkten 50% des Treibhauseffektes, bet 4C0ppm wirkt 002 kaum noch als Treibhausgas.
Wasserdampf-Rückkopplung nicht meßbar
https:7www.youtube.com/watch/>v=8ZGU-XQsiX8&index=57&list=PLX2gX-ftPVXUNpoyWX5PeZQy5CNIPh0r3
Phd. F. K. Reinhart, Bundesinstitute für Technology, forscht im Bereich der C02-These:
The climate change must have a very different origin and the scientific community must look for causes of climate change that can be solidly based on physics and chemistry.
Obersetzung:
https://www.eike-klima-energie.eu/2017f07/23fschweizer-physiker-ipco-hypothe8en-vergewaltigefvdie-realitaet-co2-nur-ein-sehr-schwaches-treibhat
Original:
http:/fwww.entrelemanetjura.chfBLOG_WP_351fv^>-content/uploadsf2017f01/2017.01-20-FKR-eur-C02.pdf
Prof. Dr. Werner Kirstein (Klimatologe, Physiker)
Nachdem ioh in Rente bin, kann ioh offen reden (Kollegen wurden entlassen): C02 ist nicht für den Klimawandel verantwortlich http8://www.youtube.com/watch?v=jdQiSWY1 GWo
Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke Sonnenzyklen und Klimawandel https:/fwww.youtube.comfwatch?v=FUcaowPzUml
Prof. Dr. Ewert
Glaubt nicht an C02 als Klimatreiber https://www.youtube, co m/watch?v=uR8X2UhS0Fk


                                                                                                   

Prof. Richard Lindzen, berühmter Atmosphärenphysiker an der Ejiteuni MIT (USA) Lindzen war längere Zeit Mitautor an wichtigen Teilen des IPCC-Berichts. insbesondere zur zentralen Rolle 58 Wasserdampfs. C02 spielt keine entscheidende Rolle für den KSmawandel.H
I
Prof. Paul Reiter (Weltklimarat)
Klimawandel ist Propaganda im Gewand der Wissenschaft
Prof. Nils Axel Mörner (Ozeanograph im Weitklimarat)
Der Weltklimarat macht nur Politik
I
Prof. Richard Toi (Weltklimarat, Umweltökonom)
Der Berioht des Weltklimarates ist Alarmismus. Hat in einer Studie die 97% Lüge widerlegt. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301421514002821
http://www.8piegel.de/wieeenschafl/natur/klimawandel-97-prozent-koosea8-bei-klimafor8chem-irvder-kritik-a-992213.html
Dr. Vincent Gray (Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist korrupt
Prof. Hans von Storch (ehemals Weltklimarat, Metereologe GKSS. Heimhottz-Zentrum Geesthacht)
Die Klimaforschung vertritt eine politische Agenda
Dr. Kiminori Itoh, ehemaliger Experte im IPCC (Weltklimarat):
Die globale Erwarmung ist der größte wissenschaftliche Skandal in der Weltgeschichte
http://www.8piegel.de/wissenschaft/natu r/kIimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschem-in-der-kriiik-a-992213.html
Dr. Vincent Gray (Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist korrupt.
Prof. Hans von Storch (ehemals Weltklimarat, Metereologe GKSS. Helmholtz-Zentrum Geesthacht)
Die Klimaforschung vertritt eine politische Agenda
Dr. Kiminori Itoh, ehemaliger Experte im IPCC (Weltklimarat):
Die globale Erwärmung ist der größte wissenschaftliche Skandal m der Weltgeschichte Prof. Henrik Svensmark (Physiker, Weltklimarat)
Der Weltklimarat ist politisiert und widerspricht wissenschaftlichen Prinzipien Dr. Tscheuschner (Physiker):
Es gibt keinen Konsens: Der Klimawandel ist eine Täuschung http3:.7www.youtube.com/watch?v=FpF-OXHJwBc
Prof. Wil Happcr (Physiker an der Eliteuni Prinoeton)
Die Rolle von C02 als Treibhausgas wird weit überschätzt
Prof. Gerhard Gedieh (mathematische Physik)
Glaubt nicht an 002 als Hauptverursacher des Klimawandeis.
Prof. James Lovelock (Biophysiker, Chemiker, Mediziner) Klima-Aktivist ändert mit 97 seine Meinung: https://www.welt.de/wissenschaft/articlel59l13391/Nicht-die-Erde-braucht4lrffe-sonderrv-der-Mensch.html
Prof. lan Plimer (Australien)
Klimawandel Politik ist religiöser Fundamentalismus, der sich als Wissenschaft tarnt.


Prof. lan Plimer (Australion)
Klimawandel Politik ist religiöser Fundamentalismus, der sich als Wissenschaft tarnt.
r*
ü
Zeigte an Staiagniten[dass es in den letzten 10.000 viele Temperatursprunge gab.
Zitat: Wie der seit dem Jahr 1860 angestiegene Kohlendioxid-Spiegel aber zur aktuellen Erwarmung beigetragen hat, ist ebenso unsicher abzuschatzen wie die Erwarmung in der Zukunft
Prof. Gemot Patzelt (Vorstand des Instituts für Hochgebirgsforschung)
Zeigte, dass die Gletscher bereits öfter verschwanden.
Prof. Nir J. Shaviv (Physiker, forscht auch im Bereich Klima, Hebrew University Jerusalem)
Glaubt nicht an C02 als Hauptursache
Prof. Jan Veizer (Geochemie, Tröger des Leibnitz Preis)
C02 ist nicht die Hauptursache für den Klimawandel
Prof. Judith A. Curry (Professorin für Geo und Atmoopharenwissenschaften)
Der Weltklimarat politisiert die Forschung. Man kann nicht über natürliche Ursachen des Klimawandels forschen.
Prof. Tim Ball (Kiimatologe)
C02 ist nicht die Hauptursache für den Klimawandel
Dr. SalNe Louise Baliunas (Astrophysikerin)
Halt den menschlichen Einfluß auf das Klima für stark übertrieben
rof. Dr. Augusto Mangini (Geochemie und Physik) aus Heidelberg:
Prof. Horst-Joachim LUdecke (Physiker)
Der Anteil des C02 am Klimawandel wird stark übertrieben


Die Konsens Lüge
Prof. Toi macht Studie gegen die 97% Behauptung: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301421514002821
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kBmawandel-97-prozent-koosens-bei-lclimaforschem-in-der-lcritik a 992213.html
Vergleich: Die Konsenz Lüge zum Glutamat Vergleich: Freiheit für eine wissenschaftliche Sekte
************************************************************************************************************************************ GRÜNE sind Klimaexperten Göring Eckardt, Religion ohne Abschluß
Claudia Roth, Theaterwissenschaft ohne Abschluß, Bundestagsvizepräsidentin Daniela Wagner, 1977-1988, kein Abschluß
Volker Beck, Germanist ohne Abschluß, Forschung: Aufsatz über Sex mit Kindern, arbeitet als Dozent für Religion an der Ruhr-Uni-Bochum
Joschka Fischer, Taxischein, kann Polizisten verprügeln, Außenminster
Daniel Cohn Bandit (Kindergärtner, pädophil), war ab EU Präsident im Gespräch
«uttitutMMaittuuiutiauuuuautaiiuiutiaituiuuuiuiiMiiUiUiiuiiu Aber
Was ist mit Prof.Lesch? (Staatsrundfunk, spricht vor GRÜNEN)
Was ist mH den Verfassungsschutzpräsidenten?
2 Klimaberichte
Es gibt ZWEI Klimaberichte des IPCC: Einen internen und einen für die Ofientfechkeit (arbeiten Politiker mH)

2019-06-13 Würden Sie 320 Euro pro Monat zahlen, um das Klima zu retten? Christian Ortner - Presse
2019-04-03 Was tun mit dem fliegenden Kohlekraftwerk? Josef Urschitz - Presse. Die steuerliche Bevorzugung der Airlines ist ein Umweltärgernis.
2017-10-19 Der Handel kann die Welt retten ex_url Emissionszertifikate sind zu Unrecht in der Kritik. Sie können das Klimaproblem lösen. - Zeit

Vorherige Seite: ... zum nachdenken TOP Nächste Seite: Big Business Klimawandel
TOP
Ich betone ausdrücklich, dass es sich um unsere persönlichen Meinungen handelt, die wir auf unseren WEB-Seiten vertreten.      - Ing. Dkfm. Peter Simon -
Meint jemand, dass sein © verletzt wurde, bitte ich um  Nachricht, damit die betroffenen Inhalte raschest entfernt werden können.  Kommentare sind willkommen!
© 2004 - 2020     simons solutions   1.12   optimized for 1152x768 - 222754           .     impressum / legal       e-mail - contact   
Sitemap